News

  • Piero-Siena-Preis für Bildende Künstlerinnen und Künstler

    Der Piero-Siena-Preis richtet sich an in Südtirol tätige Bildende Künstlerinnen und Künstler, die in den vergangenen 25 Jahren vom Landesamt für Italienische Kultur gefördert worden sind.

  • Straße nach Schnals teilweise geöffnet

    Die Landesstraße Schnalstal kann nach dem Felssturz aus Sicherheitsgründen nur in drei Zeitfenstern von je eineinhalb Stunden morgens, mittags und abends geöffnet werden.

  • Studie: Südtirol top bei Notfallversorgung und onkologischer Chirurgie

    Laut Bersaglio-Studie schneidet Südirols Gesundheitssystem im Regionenvergleich in mehreren Bereichen sehr gut ab. Verbesserungspotenzial gibt es nach wie vor bei der Durchimpfungsrate.

  • Straße nach Schnals noch geschlossen

    Die Straße nach Schnals, die wegen eines Felssturzes geschlossen ist, soll so schnell wie möglich geöffnet werden. Eine Spezialfirma arbeitet im Auftrag des Landes auf Hochtouren daran.

  • Gemeinden mit Wohnungsnot: Tall und Schennaberg ausgenommen

    Die Landesregierung hat auf Antrag der Gemeinde Schenna zwei Fraktionen von der GIS-Leerstandsregelung neu eingestuft. Das restliche Gemeindegebiet zählt weiterhin zu den Gemeinden mit Wohnungsnot.

  • Schlammlawine Campill (2): Entwarnung nach Erkundungsflug

    Nach einem Erkundungsflug mit anschließender Zivilschutz-Sitzung wurde heute (18. Juni) Mittag die Lage in Campill im Gadertal nach der Schlammlawine von gestern bewertet.

  • Haus des Sozialen und der Gesundheit setzt auf Synergien

    Im neuen Landhaus am Bozner Boden entstehen Büros für Landesämter und Vereine des Dritten Sektors aus den Bereichen Soziales und Gesundheit. Fürs Auswahlverfahren muss man sich bis 31. Juli anmelden.

  • Unternehmen zur Führung der Eisenbahndienste gesucht

    Erstmals schreibt das Land Südtirol die Dienste für den öffentlichen Eisenbahnverkehr in einem Baulos aus. Die Landesregierung hat heute (18. Juni) das europäische Verfahren dafür eingeleitet.

  • Weitere zwei Millionen an Investitionsbeihilfen für kleine Unternehmen

    Die Landesregierung hat heute (18. Juni) die Mittel für die Beihilfen an Kleinunternehmen für betriebliche Investitionen aufgestockt. Somit stehen 2024 dafür insgesamt fünf Millionen zur Verfügung.

  • Radwegenetz: Neue Verordnung genehmigt

    Die Landesregierung hat heute (18. Juni) die neue Radwege- und Radroutenordnung genehmigt. Sie wurde an den Landesmobilitätsplan angepasst.

Dienstleistungen